Bühnenstück von Rainer Werner Fassbinder
Regie: Monika Wieder

Der Inhalt

Das Melodram von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1973/1974 – damals mit Brigitte Mira in der Hauptrolle – ist aktueller denn je…

Die verwitwete Emmi Kurowski betritt auf ihrem Heimweg, getrieben von einem Regenschauer, eine Bar aus der fremdländische Klänge bis auf die Straße ertönen. Schon oft ist sie dort vorbeigekommen, aber noch nie hatte sie den Mut einzutreten. Emmi, von Beruf Putzfrau, ist überhaupt ein recht unsicherer und wenig selbstbewusster Mensch. Sie steckt irgendwo fest zwischen dem Gefühl, es allen Recht machen zu wollen und den eigenen, sehr geheimen, Träumen, mal spontan einfach nur das zu tun, wonach ihr gerade ist. In der Bar lernt sie dann, mehr aus einem Scherz der Anwesenden heraus, den Automechaniker El Hedi Ben Salem kennen, den alle der Einfachheit halber nur Ali nennen. Die Beiden tanzen miteinander und in der Folge verlieben sie sich. Doch da gibt es eine Sache zwischen ihnen: Emmi ist gut zehn Jahre älter!

Was zart und unbeholfen in einer gemeinsamen Nacht begann, gibt beiden auch Halt aneinander und sie beschließen, allen Anfeindungen und Vorurteilen zum Trotz, zu heiraten. Aber der Druck der Gesellschaft und ihres Umfeldes wird größer und die kleine Liebe scheint daran zu ersticken und zu zerbrechen, denn „Angst essen Seele auf“.

Aktueller denn je ist der Umgang mit Frauen, die in Partnerschaft mit einem jüngeren Mann leben. Trump hat dies mit seinen Aussagen gegenüber Brigitte Macron erst kürzlich bewiesen. Man kann sagen, das war Trump - aber leider findet dieses Denken noch in vielen Köpfen statt. 

Dieses Theaterstück wird von der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg unterstützt.

Die Mitwirkenden

  • Salem / Ali: Angelo Serdar Basar
  • Krista, Paula, Katharina, Frau Münschmeyer: Isabella von Bentivegni
  • Frau Angermeyer, Frau Ellis: Elvira Eberhardt
  • Emmi: Vera Fröscher
  • Herr Angermeyer, Ober, Polizist, Albert, Automechaniker, stumm: Kellner Gartenwirtschaft: Thomas Roll
  • Barbara, Frau Kargus, Hedwig: Andrea Trautwein
  • Jo, Bruno, Herr Gruber, Fuad, Eugen, Arzt: Dietmar Ilg
  • Chefin Autowerkstatt, Frieda, 2. Polizist: Betina Rentschler

Regie: Monika Wieder
Regieassistenz: Monika Heiser
Licht und Ton: Andreas Scheller + Helmut Huser
Design: Reinhard Rümmele

Premiere

27. Januar 2018

Bilder

Probe: 4. Dezember 2017

Bilder von Jochen Kochendörfer - Fotoclub Blende81

  • angst01
  • angst02
  • angst03
  • angst04
  • angst05
  • angst06
  • angst07
  • angst08
  • angst09
  • angst10
  • angst11
  • angst12
  • angst13
  • angst14

Bilder von Hans-Jürgen Seeringer - Fotoclub Blende81

  • angst01
  • angst02
  • angst03
  • angst04
  • angst06
  • angst07
  • angst08
  • angst11
  • angst12
  • angst13
  • angst14
  • angst15
  • angst16
  • angst17
  • angst18
  • angst20
  • angst21
  • angst22
  • angst23
  • angst24
  • angst25
  • angst26

Diese Website verwendet Cookies, um die Authentifizierung, Navigation, Bestellungen und andere Funktionen zu verwalten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.