Bei den mit * gekennzeichneten Eintrittspreisen ist eine Ermäßigung um 2 Euro möglich. Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Mitglieder. Gruppen ab 10 Personen erhalten den ermäßigten Preis. Die Karten müssen im Vorverkauf erworben werden.

Mittwoch, 01.07. – 20.00 Uhr

Kleinkunst - Offene Bühne: Open Stage

Seit Juni 2008 gibt es nun die Open Stage im Glasperlenspiel. Diese offene Bühne bietet jungen, aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, sich vor Publikum auf einer professionellen Bühne zu präsentieren. Moderiert wird die Programmbühne auf unterhaltsame Art von Betina Rentschler und Thomas Roll. Auftreten kann jeder: Kabarettisten, Pantomimen, Clowns, Schauspieler, Sänger, Musiker, Zauberer, Jongleure, Bauchtänzerinnen (dabei ist egal, ob Profis, Laien oder Anfänger). Erleben Sie einen unterhaltsamen Abend mit vielen verschiedenen Künstlern. Eine tolle Stimmung ist garantiert! Anmeldungen von Künstlern sind jederzeit willkommen.

Mittwoch, 01.07. – 20.00 Uhr – Eintritt frei, Spende erbeten

Freitag, 03.07. - ab 20.00 Uhr

Jazz - Jam Session: Die Glasperlenspieler

Die Glasperlenspieler sind Garant für improvisationsreiche Jazz-Abende in lockerer Atmosphäre. Freunde des Jazz sind zum swingenden Miteinander herzlich eingeladen. Treffpunkt für alte und junge Musiker der Jazzszene. Als Grundformation spielen Joachim Kunz (Sax/Clar), Karl-Otto Schmidt (Posaune), Roland Jäger (Trompete), Hans Triebel/Georg von Ressig (Schlagzeug), Peter Sacher/Harald Hentze (Bass), Detlef Hoche/Peter Maisenbacher/Kurt Schlaf (Gitarre/Banjo) sowie Gerhard Volz (Piano). Gaumenfreuden von unserem Küchenteam. Einlass und Bewirtung ab 18.30 Uhr.

Freitag, 03.07. - ab 20.00 Uhr – Eintritt: € 7,-
keine Reservierung, kein Vorverkauf, nur Abendkasse!

Samstag, 04.07. – 20.00 Uhr

Filmperle - Barfuß in Paris

Die Kanadierin Fiona bekommt von ihrer Tante Martha aus Paris einen Brief: Ihre Familie will sie in ein Altersheim stecken. Kurzentschlossen packt Fiona ihren Koffer und macht sich auf, um ihrer Tante zu helfen. Bei ihrer Ankunft ist Martha jedoch nirgends zu finden und Fiona muss sich auf die Suche um Dschungel der Großstadt machen. Prompt verirrt sie sich, verliert ihren Rucksack und begegnet einigen sonderlichen Zeitgenossen; unter anderem dem obdachlosen Dom, der sich in sie verliebt.

Wir bieten während der Fußball-EM ausgewähltes Programmkino an.

Samstag, 04.07. – 20.00 Uhr – Eintritt: € 6,-*

Premiere: Samstag, 11.07. – 20.00 Uhr

Theater - Sweet Sixteen – Pubertät trifft Wechseljahre

Bei Familie König ist viel los. Eigentlich ist es bei ihnen immer turbulent, denn sie haben Drillinge und noch einen Nachzügler, aber im Moment ganz besonders... Die Kinder rebellieren in der Schule und zuhause; der Vater steckt mitten in der Midlife Crises und hat sowohl den Job gewechselt, als auch sein Herz für Motorräder neu entdeckt; die Mutter bemerkt an sich die ersten Anzeichen der Wechseljahre und im Lehrerkollegium fühlt sie sich ausgegrenzt. Und als wäre das nicht schon genug, haben sich auch noch ihre Eltern aus Stuttgart zum Einzug angekündigt, da es bei ihnen in der Wohnung zu einem Wasserschaden gekommen ist. Das Chaos scheint vorprogrammiert! In dieser turbulenten Komödie, die durchaus Tiefgang hat, geht es darum wie Generationen miteinander auskommen, welche Freuden, aber auch welche Schwierigkeiten jedes Alter nun mal eben mit sich bringt und nicht zuletzt darum, was passiert, wenn Hormone Macht über Körper ergreifen. Eben: Pubertät trifft Wechseljahre! Regie und Idee: Rose Kneissler. Gefördert vom Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Premiere: Samstag, 11.07. – 20.00 Uhr - Eintritt: € 13,-*

Sonntag, 12.07. – 19.00 Uhr

Theater - Sweet Sixteen – Pubertät trifft Wechseljahre

Bei Familie König ist viel los. Eigentlich ist es bei ihnen immer turbulent, denn sie haben Drillinge und noch einen Nachzügler, aber im Moment ganz besonders... Die Kinder rebellieren in der Schule und zuhause; der Vater steckt mitten in der Midlife Crises und hat sowohl den Job gewechselt, als auch sein Herz für Motorräder neu entdeckt; die Mutter bemerkt an sich die ersten Anzeichen der Wechseljahre und im Lehrerkollegium fühlt sie sich ausgegrenzt. Und als wäre das nicht schon genug, haben sich auch noch ihre Eltern aus Stuttgart zum Einzug angekündigt, da es bei ihnen in der Wohnung zu einem Wasserschaden gekommen ist. Das Chaos scheint vorprogrammiert! In dieser turbulenten Komödie, die durchaus Tiefgang hat, geht es darum wie Generationen miteinander auskommen, welche Freuden, aber auch welche Schwierigkeiten jedes Alter nun mal eben mit sich bringt und nicht zuletzt darum, was passiert, wenn Hormone Macht über Körper ergreifen. Eben: Pubertät trifft Wechseljahre! Regie und Idee: Rose Kneissler. Gefördert vom Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Sonntag, 12.07. – 19.00 Uhr - Eintritt: € 13,-*

Sonntag, 19.07. – 19.00 Uhr

Theater - Sweet Sixteen – Pubertät trifft Wechseljahre

Bei Familie König ist viel los. Eigentlich ist es bei ihnen immer turbulent, denn sie haben Drillinge und noch einen Nachzügler, aber im Moment ganz besonders... Die Kinder rebellieren in der Schule und zuhause; der Vater steckt mitten in der Midlife Crises und hat sowohl den Job gewechselt, als auch sein Herz für Motorräder neu entdeckt; die Mutter bemerkt an sich die ersten Anzeichen der Wechseljahre und im Lehrerkollegium fühlt sie sich ausgegrenzt. Und als wäre das nicht schon genug, haben sich auch noch ihre Eltern aus Stuttgart zum Einzug angekündigt, da es bei ihnen in der Wohnung zu einem Wasserschaden gekommen ist. Das Chaos scheint vorprogrammiert! In dieser turbulenten Komödie, die durchaus Tiefgang hat, geht es darum wie Generationen miteinander auskommen, welche Freuden, aber auch welche Schwierigkeiten jedes Alter nun mal eben mit sich bringt und nicht zuletzt darum, was passiert, wenn Hormone Macht über Körper ergreifen. Eben: Pubertät trifft Wechseljahre! Regie und Idee: Rose Kneissler. Gefördert vom Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Sonntag, 19.07. – 19.00 Uhr - Eintritt: € 13,-*

Samstag, 25.07. – 20.00 Uhr

Kabarett - Uli Keuler spielt…

...heißt das Programm des schwäbischen Kabarettisten. Der Hintergrund, vor dem seine Figuren agieren, ist der Alltag. Und die Helden sind  jedermann vertraut: detail-verliebte Fahrkartenkäufer, unbesiegbare Technikjünger, überforderte Hausmänner und wissbegierige Gesprächsnachbarn. Doch gelingt es Keuler, die alltägliche Szenerie in ein ziemlich schräges Licht zu tauchen und so dem Gewohnten überraschende Perspektiven abzugewinnen. Und dies alles ohne Requisiten, Kostüm oder Maske. Keulers Markenzeichen ist ein Sprachwitz, der teils derb-komisch, teils zielgenau entlarvend und teils verspielt daherkommt. Wer ihn seit einigen Jahren nicht gesehen hat, wird zwischen Bekanntem auch allerhand Neues entdecken.

Samstag, 25.07. – 20.00 Uhr – Eintritt: € 16,-*

zur Website

Sonntag, 26.07. – 19.00 Uhr

Kabarett - Uli Keuler spielt…

...heißt das Programm des schwäbischen Kabarettisten. Der Hintergrund, vor dem seine Figuren agieren, ist der Alltag. Und die Helden sind  jedermann vertraut: detail-verliebte Fahrkartenkäufer, unbesiegbare Technikjünger, überforderte Hausmänner und wissbegierige Gesprächsnachbarn. Doch gelingt es Keuler, die alltägliche Szenerie in ein ziemlich schräges Licht zu tauchen und so dem Gewohnten überraschende Perspektiven abzugewinnen. Und dies alles ohne Requisiten, Kostüm oder Maske. Keulers Markenzeichen ist ein Sprachwitz, der teils derb-komisch, teils zielgenau entlarvend und teils verspielt daherkommt. Wer ihn seit einigen Jahren nicht gesehen hat, wird zwischen Bekanntem auch allerhand Neues entdecken.

Sonntag, 26.07. – 19.00 Uhr – Eintritt: € 16,-*

zur Website

nach oben