Fast 30 Jahre ist es her, dass eine Idee Hermann Hesses Einzug in ein Kulturkonzept fand. In einem alten Pfarrhaus mit Scheune wurde 1987 der Verein „Das Glasperlenspiel in Asperg“ gegründet. Hesse beschreibt in seinem gleichnamigen Roman das Glasperlenspiel als einen Ort, in dem die schönen Künste spielerisch erfahren und gelebt werden. Diese Idee griff der Verein auf und öffnet seitdem die Pforten für Theater, Musik, Literatur, Kleinkunst, Vorträge und Gespräche sowie Veranstaltungen für Kinder und Familien. Damit pflegt er eine kreative, lebendige Gemeinschaft, an der jede und jeder teilhaben kann - sei es durch Gespräche und Diskussionen mit den anwesenden Künstlern, sei es durch eigenes ehrenamtliches Engagement.

„Das Glasperlenspiel in Asperg“ unterhält darüber hinaus eine Kleinkunstbühne mit eigener Amateurtheaterbühne. Die Theatergruppe des Glasperlenspiels wurde kürzlich mit dem Deutschen Amateurtheaterpreis amarena 2014 in der Sparte Mundart ausgezeichnet. Auch hat sich im Glasperlenspiel eine lebendige und überregional bekannte Jazzszene etabliert.

Die Ziele des Glasperlenspiels lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Die Förderung von Kunst und Kultur, in vielfältigen Sparten und in
    • Theaterspiel, mit eigenen Theatergruppen, Schauspielern, Regisseuren;
    • Jazzabenden, klassischer Musik
    • Kabarett und Comedy
    • Vorträgen zu Themen aus Gesellschaft, Leben, Sinnfragen, Politik, Kunst und Kultur
  • Förderung junger Künstler
  • Pflege eines Vereinslebens mit kultur- und kunstinteressierten Menschen.

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie nicht nur unsere Kulturarbeit in Asperg, sondern tragen auch dazu bei, das Bestehen unseres Vereins zu sichern. Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar, da wir ein gemeinnütziger Verein sind. Wir sind nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet: Die Einnahmen fließen in die Gestaltung des Kulturprogramms und in den Erhalt der Institution "Das Glasperlenspiel in Asperg". Die Leitung und Organisation des Spielbetriebs wird komplett über ehrenamtliche Kräfte abgedeckt.

Helfen Sie mit, dass das Glasperlenspiel als Kulturbühne erhalten bleibt!

Natürlich steht Ihnen auch über die Mitgliedschaft hinaus die Möglichkeit offen, sich aktiv im Vereinsleben zu engagieren (siehe Ehrenamt: Kulturhelfer).

Informationen zur Mitgliedschaft

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro für eine Einzelmitgliedschaft und 80 Euro für eine Doppelmitgliedschaft.

Ihre Vorteile als Mitglied sind:

  • bei jeder Veranstaltung erhalten Sie den ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreis (z.B. bei Eigenproduktionen 2 €)
  • ausgewählte Theaterproben und Generalproben können Sie kostenlos besuchen
  • Sie haben persönlichen Kontakt zu den Schauspielern und Musikern des Glasperlenspiels
  • Sie erhalten regelmäßige Informationen über das Veranstaltungsangebot
  • Wir organisieren regelmäßig Mitgliederausflüge.
  • Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar.

Hier finden Sie den Mitgliedsantrag als Druckversion (PDF).

Die Mitgliedschaft erlischt durch freiwilligen Austritt, der durch eine schriftliche Erklärung auf den Schluss des Kalenderjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Monaten (bis 31.08.) erfolgen kann.

Um Ihnen und uns Aufwand zu ersparen, bitten wir Sie, uns für die regelmäßige Beitragszahlung eine Einzugsermächtigung zu erteilen oder einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank einzurichten. Sollte sich Ihre Bankverbindung ändern, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid. Gebühren, die uns aus der Nicht-Einlösung der Lastschrift entstehen, müssen wir leider an Sie weitergeben.

Satzung: "Das Glasperlenspiel in Asperg e.V."

Hier finden Sie die Satzung vom 1. Juli 2013 als PDF!